Geschichten

Geschichten

Romane:

Letzte Ausfahrt Auerberg – Ein Bonn-Krimi (Helen Freitag 1)

330 Seiten/Taschenbuch
KBV-Verlag/Erscheinungstermin 12.08.2019
ISBN-10: 3954414767
ISBN-13: 978-3954414765

Wer kennt die Tote aus Bonn-Nord?
Eine Rechtsanwältin und ein mysteriöser Fall.

Unter einer Autobahnbrücke im Bonner Norden wird eine Frauenleiche gefunden, zu deren Identität es keinerlei Hinweise gibt. Sicher ist nur, dass sie eines gewaltsamen Todes gestorben ist. Bei der als Opfervertreterin bekannten Rechtsanwältin Helen Freitag meldet sich kurz darauf ein Ehepaar, das glaubt, auf den Zeitungsfotos ihre vor zwanzig Jahren verschwundene Tochter Natalie wiedererkannt zu haben.
Schnell stellt sich heraus, dass die Mandanten gut daran getan haben, sich nicht unmittelbar an die Polizei zu wenden. Denn der ermittelnde Kriminalhauptkommissar weigert sich, eine Verbindung zwischen dem damaligen Vermisstenfall und dem Leichenfund herzustellen, womöglich um seine eigenen, vor zwanzig Jahren begangenen Fehler, zu vertuschen.
Helen muss sich tiefer in die Ermittlungsarbeit einlassen, als ihr lieb ist. Als sie anonyme Emails erhält, erkennt sie, dass jemand ihre Nähe sucht, der mehr über den Mord zu wissen scheint. Sie beginnt zu ahnen, dass ihre Nachforschungen gefährlich für sie werden könnten …


Land im Nebel – Historischer Roman
480 S. / 12 x 20 cm / Paperback
ISBN 978-3-8392-2319-2
Gmeiner Verlag/ Erscheinungstermin: 5.9.2018

 

GETEILTES RHEINLAND  Im Herbst 1796 liegt Frankreich im Krieg mit den Monarchien Europas. Die Revolutionstruppen sind bis an den Niederrhein vorgerückt, die Bündnisstaaten stellen sich dieser Expansion entgegen. Im Herzogtum Berg kämpft die junge Adelige Johanna derweil um ihre eigene Unabhängigkeit. Sie begehrt gegen eine Heirat auf und mischt sich in die Bewirtschaftung des Familiengutes ein. Als sie bei Kloster Bödingen dem Franzosen und vermeintlichen Mönch Henri begegnet, bringen sie ihre Gefühle zu ihm zwischen alle Fronten …

Anthologien:

Tschüssikowski

Erschienen im Mai 2017 im Brighton Verlag:
Anthologie „Tschüssikowski“, Herausgeber Manuela Wirtz. Meine Geschichte darin: „Hinterwasser“.

Man kann von so vielem Abschied nehmen…
… von einem lästigen Ehemann, dem stressigen Job, einem alten Koffer, von der Heimat, geliebten Menschen, schlechten Gewohnheiten oder einer Schuld, und natürlich auch vom Leben …
„Tschüss“ heißt es dann, oder ganz locker: „Tschüssikowski.“
Mit dieser Sammlung bieten wir Ihnen brillante Kurzgeschichten und Gedichte zu dem Thema, geschrieben von bekannten Autorinnen und Autoren sowie talentierten Neuentdeckungen.
Kommen Sie mit und nehmen Sie für einen Moment Abschied vom Alltag. Lassen Sie sich einfangen von spannenden Krimis, berührenden Emotionen, tiefgreifenden Innenansichten und originellen Dialogen.

Kommentare zu meiner Geschichte „Hinterwasser“ aus einer Lovelybooks- Leserunde:

„Was für eine schöne Geschichte! Ich mag sie sehr, auch wenn sie traurig ist.“ Von Mrs. Dalloway

Hinterwasser“ von Nicole Peters hat mich sehr bewegt. Es ist eine sehr schöne, aber auch sehr traurige Geschichte, die mir ein paar Tränen gekostet hat. Ich konnte diese Geschichte sehr gut nachvollziehen, da ich weiß wie man sich fühlt wenn man sich die Schuld gibt an dem Tod des eigenen Bruders Schuld zu sein, auch wenn man das überhaupt nicht ist. Eine Mutter die ihr Kind beweint ist immer schlimm, als Kind dies zu fühlen wie es die geliebte Mutter innerlich spaltet, zum einen Trauer um das eine Kind – auf der anderen Seite die Stärke die man dem anderen Kind zeigen muss. Von Xynovia

“ Hinterwasser “ hat etwas tiefgründiges für mich.Verstorbene leben eigentlich immer in der Erinnerung eines jeden weiter.Traurig ist es natürlich wenn derjenige sich für den Tod des anderen verantwortlich macht.Wie wird man mit so einer Schuld fertig? Das ist eine Geschichte die noch nachwirkt , berührt und inhaltlich toll umgestzt wurde. Auch eines meiner Favoriten. Von: SiWel


Henrys Leidenschaften

HenrysLeidenschaften

Das geheimnisvolle Buch inspiriert durch den Bestseller „Sommer der Wahrheit“.
Die Forever-Jury hat zum Schreibwettbewerb aufgerufen und entstanden ist eine Anthologie voll erotischer Abenteuer rund um die fiktive Figur Henry. Eine Figur, die alles und jeder sein kann. Die in allen Jahrhunderten und in allen Ländern dieser Welt lebt und liebt. Und die sich ein ums andere Mal zum sexy Helden der Story aufschwingt. Mal ein reicher Geschäftsmann, mal ein französischer Liebhaber und manchmal auch verstrickt in eine verbotene Dreiecksgeschichte. Sinnlich und abwechslungsreich, hot und steamy!

Meine Geschichte darin: Roter Drache.

Ich spürte ihre Anwesenheit. Es war kein Fußtritt auf den Holzbohlen zu vernehmen gewesen. Ich hörte nur meinen eigenen Atem. Aber die Luft vor mir begann zu vibrieren. Mit jedem Schritt, den sie näher kam, schickte sie Wellen ihrer Wärme, ihrer Lebendigkeit, ihrer Energie voraus, die mich umschwärmten. Dann war sie ganz nah. Ein Duft wie ein Feld voller Lavendel in der Hitze des Sommers umfing mich.


Die Literaturwerkstatt Hennef hat ihre erste Anthologie herausgebracht. Es sind zwei meiner Geschichten enthalten:

Alles-wird-gut-233x300
Alles wird gut:

Erster Gesang
Eine Vorgeschichte der Heldin aus meinem aktuellen Romanprojekt

Jahrhundertschwere Entscheidung
George fristet schon Jahrhunderte als Geist in seinem Familienstammsitz ein tristes Dasein. Er steht kurz vor seiner Erlösung. Da taucht Selma auf.